Neues Update: Neue Zahlungsarten und Kassieren ohne Termin

Wuhuuu – gestern Abend konnten wir ein wirklich umfangreiches Update unserer Kassenfunktion für Euch freischalten! Wir freuen uns so sehr, vor allem weil wir jede Menge Eurer Wünsche mit einfließen lassen konnten.

Ab sofort könnt Ihr:

  1. Zahlungsarten wie Kreditkarte, GiroPay, Überweisung, Paypal beim Kassieren zuweisen
  2. Leistungen auch ohne Termin kassieren

1. Neue Zahlungsarten zuweisen
Bisher konnte man in studiolution zwischen Bar und EC (=Unbar) unterscheiden. Dabei wurden alle „Unbaren“ Kassiervorgänge wie z.B. Kreditkarte, Überweisung, EC etc. in der Buchhaltung auf eine Art Sammelkonto gebucht. Wenn Ihr allerdings viele verschiedene Zahlungsarten im Geschäft anbietet, könnt Ihr oder Eure Steuerberater auch schnell den Überblick verlieren.

Deshalb könnt ihr ab sofort im Kassendialog die „Unbaren Zahlungsarten“ genauer aufteilen – wenn ihr wollt. Das schafft Transparenz in der Buchhaltung und hilft bei der Zuordnung auf dem Konto. Ihr habt folgende Auswahl:

  • Kreditkarte,
  • GiroPay (EC Karte),
  • Überweisung (Rechnung, Sofortüberweisung)
  • PayPal

Alle Optionen können aktiviert und deaktiviert werden – je nachdem was für Zahlungsarten Ihr Euren Kunden anbietet und ob Ihr diese auch aufteilen wollt.

Wichtig: Aktiviert Ihr keine neuen Zahlungsarten, bleibt alles beim Alten.

Unter Einstellungen > Kasse > „Zahlungsarten“ könnt Ihr bestimmte Zahlungsarten aktivieren oder deaktivieren.

Beispiel 1:
Situation: Ihr habt ein Karten-Terminal für Kredit- und EC-Karte und lasst Eure Kunden ab und zu auch mal per Überweisung bezahlen.
Lösung: Ihr aktiviert zusätzlich nur „Überweisung“. Dann landen alle Kassenvorgänge vom Kartenterminal wie bisher auf „Unbar“ und die Überweisungen sind davon sauber getrennt.

Beispiel 2:
Situation: Ihr bietet ein Kartenterminal für EC-Zahlung (=GiroPay), zusätzlich lasst Ihr Eure Kunden per Paypal und Überweisung bezahlen und wollt alles sauber aufgeteilt haben.
Lösung: Ihr deaktiviert Unbar und aktivert GiroPay, Paypal und Überweisung. Damit sind alle Kassiervorgänge genau aufgeteilt.

Daumenregel zum Start: Der Einfachheit halber solltet Ihr erst mal alle Zahlungsarten, die über das Kartenlesegerät gehen, weiterhin unter „Unbar“ packen. Das macht es einfacher für Euch. Aktiviert also nur die Zahlungsarten, die nicht über das Kartenterminal gehen.

2. Leistungen auch ohne Termin kassieren
Im zweiten Teil des Updates haben wir die Kasse vom Terminbuch getrennt. Ab sofort könnt Ihr Dienstleistungen auch ohne Termin kassieren. Aktivieren könnt Ihr diese Funktion unter Einstellungen > Kasse > „Kassenfunktionen“.

In den Kassendialog gelangt Ihr im Terminbuch über den Punkt „Kassieren“ unten in der blauen Leiste. Habt Ihre eine Leistung ausgewählt, könnt Ihr danach einen Mitarbeiter auswählen, auf welchen der Umsatz gebucht werden soll.

Aber Achtung:
Wenn Ihr diese Funktion nutzt, verliert Ihr einige Vorteile die Euch die Kombination aus Terminbuch und Kasse bietet und dabei helfen Euer Geschäft zu optimieren.
Dazu gehören z.B. einige aussagekräftige Statistiken (z.B. Umsatz pro Terminstunde), ein besseres Serviceangebot (z.B. Terminerinnerungs-SMS), schnellere Kassiervorgänge oder die Online Terminbuchung.

3. Neuer Menüpunkt
Alle Einstellungen für das neue Update findet Ihr im neuen Menüpunkt unter Einstellungen > „Kasse“. Dort sind auch alle Punkte rund um Steuersätze, Tagesabschluss und Trinkgelder ab sofort zu finden.

Falls Ihr dazu Fragen habt, meldet Euch jederzeit bei uns! Wir helfen immer gerne weiter 🙂

Viele Grüße,
Euer studiolution – Team