Keine Angst vor der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union in Kraft. Diese regelt, wie Unternehmen und Betriebe den Umgang mit personenbezogenen Daten zu pflegen haben und welche Rechte Nutzer bzw. Kunden haben.

Vor der neuen Datenschutzverordnung (DSGVO) muss man keine Angst haben.

💡 Warum es wichtig ist Daten zu schützen und gleichzeitig zu wissen wie Klaus seinen Kaffee trinkt.

Wer sein Geschäft erfolgsorientiert führen möchte, ist aber auf gute Daten angewiesen. Nur so kann man beispielsweise optimalen Service bieten oder entsprechende Strategien und Maßnahmen planen. Das Missachten der neuen DSGVO-Regeln kann einem allerdings teuer zu stehen kommen. Dennoch braucht man keine Angst vor der neuen Verordnung haben. Denn das Schöne ist, der richtige Umgang mit personenbezogenen Daten ist im Grunde gar nicht so schwer und war bisher auch schon gesetzlich geregelt.

💡 Doch erstmal Schritt für Schritt 😉

Datenschutz im Allgemeinen umfasst drei Ebenen: die Datenerhebung, Datenverarbeitung (zum Beispiel das Speichern, Verändern, Übermitteln, Sperren oder Löschen von Daten) – sowie die Nutzung von personenbezogenen Daten.

Doch was sind überhaupt personenbezogene Daten? Hierunter fallen z.B. Name, Anschrift, E-Mail Adresse oder Geburtstag eines Kunden, aber auch Standortdaten oder IP-Adressen zählen zu personenbezogenen Daten – sprich sämtliche Daten, mit denen man eine Person eindeutig identifizieren kann.

💡 Welche Änderungen bringt die DSGVO mit sich?

Die bisherigen Grundprinzipien des Datenschutzes, die im Bundesdatenschutzgesetz verankert sind, bleiben bestehen. Somit ist jede Art von Datenverarbeitung nur dann zulässig, wenn entweder eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt, oder die betroffene Person mit der Datenverarbeitung einverstanden ist.

➡️ Datenübertragbarkeit und Recht auf Löschung

Des Weiteren stärkt die EU die Rechte der Nutzer bzw. Kunden. Diese haben nun ein Recht auf Löschung der eigenen Daten sowie Recht auf Datenübertragbarkeit. Personenbezogene Daten gehören demnach dem Kunden und nicht dem Unternehmen.

➡️ Informationspflicht und Auskunftsrecht

Außerdem unterliegt ein Unternehmen der Informationspflicht sowie dem Auskunftsrecht. Das heißt, dass Kunden in Zukunft leichteren Zugang zu ihren Daten bekommen sollen und über deren Nutzung informiert werden müssen. Somit hat jeder Nutzer das Recht zu erfahren, welche Daten ein Unternehmen über ihn gesammelt hat und wie diese weiterverarbeitet werden.

Generell werden durch die neue Datenschutzgrundverordnung die Rechte der Kunden gestärkt und die Pflichten der Verantwortlichen erhöht.

💡 Betrifft mich die Datenschutzgrundverordnung überhaupt?

Ja – grundsätzlich ist erst mal jedes Unternehmen in der EU betroffen. Besonders Salons und Studios hängen von Informationen Ihrer Kunden ab um den Service zu optimieren – z.B. Farbmischungen, Allergien, gekaufte Produkte und Leistungen der Vergangenheit etc. Außerdem werden oft Vorher-/ Nachher Bilder in sozialen Medien gepostet, was auch unter die DSGVO fällt. Übrigens – es geht nicht nur um Kundendaten – sondern z.B. auch um die Daten der Mitarbeiter.

DSGVO-To-Dos-Friseure_studiolution2

💡 Vorlagen und Muster

✔️ Muster Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten des Verantwortlichen hier (Anlage 4)
✔️ Muster Einwilligungserklärung für Eure Kunden hier (Anlage 1)
✔️ Merkblatt für Eure Kunden (z.B. zur Auslage im Geschäft) hier (Anlage 2)
✔️ Muster zur Verschwiegenheitsvereinbarung mit Mitarbeitern hier
✔️ Datenschutzerklärung für die eigene Webseite erstellen z.B. hier

Anmerkung: Ein Muster für eine Datenschutzerklärung findet Ihr alternativ hier.

Selbstverständlich müssen die Vorlagen noch auf das eigene Unternehmen angepasst werden. Auch bei der Einwilligungserklärung muss man abwägen: Unsere Recherchen haben ergeben (Landesschutzbeauftrage Bayern), dass man nur dann eine Einwilligung benötigt, wenn man mehr Daten erhebt als für die Dienstleistung notwendig wären wie z.B. Hobbies. Allerdings – auf der sicheren Seite ist man mit Einwilligung, da man vielleicht auch Bilder, etc. zukünftig ablegen möchte…

💡 Datenschutzbeauftragter – muss oder kann?

Unternehmen, die mehr als neun Mitarbeiter beschäftigen, die ständig personenbezogenen Daten verarbeiten, brauchen einen internen oder externen Datenschutzbeauftragten (gemäß § 38 BDSG (neu).

Im Zuge unserer Recherchen haben wir von mehreren Quellen, wie z.B. dem bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht, die Auskunft erhalten, dass ein Datenschutzbeauftragter beispielsweise bei Friseuren nicht notwendig sei. In dieser Branche stehe die handwerkliche Dienstleistung im Vordergrund und nicht die Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Hier gilt: Das kann sich von Bundesland zu Bundesland unterscheiden und sollte individuell geprüft werden. Ein guter Ansprechpartner sind hierfür die Landesämter für Datenschutz.

💡 Benötigt man eine extra Einwilligung von Kunden zum Zwecke der Direktwerbung?

Interessanter Weise sind ausdrückliche Regelungen zur Werbung in den DSGVO nicht enthalten. Es geht eher darum, ob das Unternehmen ein berechtigtes Interesse hat, dem jeweiligen Kunden Direktwerbung zu senden. Der sogenannte Erwägungsgrund 47 der DSGVO gibt vor,  dass genau dieses Interesse einer Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen darstellt.

Was heißt das nun? Wenn die E-Mail Adresse in Zusammenhang mit dem Verkauf eines Produkts oder einer Dienstleistung erhalten wurde, dann darf das Unternehmen diese für eigene, ähnliche Produkte oder Dienstleistungen für Direktwerbung verwenden – also z.B. Angebote per E-Mail an Bestandskunden, Terminerinnerungen, etc. versenden. Auch ohne extra Einwilligung.

Fazit: Man benötigt nach unseren Recherchen keine extra Einwilligung zum Zwecke der Direktwerbung an Bestandskunden, solange man nicht für z.B. andere Unternehmen wirbt. Man muss die Kunden allerdings vorab informieren, dass man das macht und dass die Kunden dem jederzeit widersprechen können (z.B. E-Mail Abmelden Links).

💡 Sanktionen und Strafen bei Missachtung

Was passiert, wenn ich die neuen Gesetze nicht einhalte? Der Bußgeldrahmen wurde für Datenschutz-Verstöße deutlich erhöht. Es können Beträge von bis zu 20 Millionen Euro gefordert werden oder bis zu 4 % des Jahresumsatzes eines Unternehmens.

Auch wenn die Strafen hoch erscheinen, gibt es keinen Grund Kundendaten nicht mehr zu erheben. Diese Daten sind essentiell, um ein Unternehmen erfolgreich zu führen. Zu wissen, wie Kunde Klaus seinen Kaffee gerne trinkt – oder welche Produkte er gerne nutzt, führt zu positiven Erlebnissen im Geschäft und letztendlich zu einer langfristigen Kundenbindung. Ein Kundenmanagement-System, wie es in studiolution enthalten ist, kann dabei helfen. Befasst man sich erst einmal sorgfältig mit sämtlichen Änderungen und Neuerungen der DSGVO, so braucht man auch keine Angst vor den Prüfbehörden zu haben.

Im Übrigen „stechen“ die GoBs (Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung) mit seinen Aufbewahrungspflichten den Datenschutz: Beispielsweise sind erfasste Kunden (=Vertragspartner) nach dem BFH-Urteil vom 12. Mai 1966, BStBl III S. 372 aufzubewahren.

💡 Was machen wir bei Head-on Solutions?

Mit studiolution/ studiobookr nehmen wir den Datenschutz schon immer sehr ernst – und nicht erst seit den DSGVO. Außerdem haben wir bereits vor Monaten damit angefangen, sämtliche Richtlinien und Pflichten ordnungsgemäß umzusetzen.

Konkret haben wir bereits einige Dinge auf studiobookr.com umgesetzt wie z.B. Cookie Hinweise oder eine extra Bestätigung der Datenschutzerklärung bei Online Buchung. Außerdem kommen in den nächsten zwei Wochen unter anderem noch ein aktualisierter Vertrag zur Auftragsverarbeitung (wichtig: unterschrieben bei uns bis 25.5.18 vorliegend), Abmeldelinks von Service E-Mails, extra Impressumsfeld auf der Onlinebuchungsseite sowie eine neue Datenschutzerklärung und AGBs nach DSGVO und noch einige Dinge mehr.

🚨 Wichtiger Hinweis und wen kann ich fragen

Der vorliegende Beitrag stellt weder eine Rechtsberatung dar – noch ersetzt er die Beratung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt, bei der die Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt werden können. Bitte informiert Euch über die DSGVO und holt Euch fachkundigen Rat ein bei z.B. den jeweiligen Landesämtern für Datenschutz (beipsielsweise in Bayern) oder eben bei fachkundigen Anwälten bzw. Datenschützern. Auch manche Innungen oder Handwerkskammern können weiter helfen.

————————————————————–

💡 Hilfreiche weiterführende Links:

💌 Liebespost zum Valentinstag

Liebe liegt in der Luft 💞 ! Heute sind wir ganz besonders von den Socken 😍! Täglich erreichen uns jede Menge Lob, Annerkennung und liebe Worte unserer Kunden in Form von Bewertungen, Facebook-Kommentaren, Telefonaten oder Emails. Solche Beträge machen uns wahnsinnig happy und stolz – und wir teilen sie stets mit dem ganzen Team. Was uns aber Picco Bello by Diana Kasprzyk-Gehrig in Rimpar kürzlich zugesendet hat, ist das absolute Sahnehäubchen! Diesen ganz besonderen Liebesbrief wollen wir heute mit Euch teilen 💝

„Liebes Studiolution Team,

anfänglich hat Eure Lösung „Uschi & Klaus“ in unserer Geschäftsführung wahre Begeisterungsstürme ausgelöst. Nun sind wir bereits mit studiolution ein halbes Jahr so zufrieden, dass wir euch gerne einmal wissen lassen möchten, dass diese Begeisterungsstürme nach wie vor anhalten, zwischenzeitlich auch bei den Mitarbeitern und vor allem der Kundschaft.

Nach wie vor ist es faszinierend, wie fix und reibungslos der Umstieg gelungen ist.
Bis zur Einführung von studiolution wurde bei uns immer noch – wie in den vergangenen 27 Jahren – alles handschriftlich erfasst, eine kleine Geldkassette sowie ein Quittungsblock und Stempel zierten neben dem großen Anmeldebuch den Empfangstresen.

Seit Monaten haben wir uns umgeschaut und überlegt, ob wir wirklich noch ein Kassensystem einführen sollen. Da wir noch nie etwas per EDV erfasst haben, sind wir dazu nicht gezwungen.

Und doch ging auf einmal alles sehr schnell und reibungslos:

Dies alles konnte nur mit eigenen Mitarbeitern bewerkstelligt werden, hinzu kamen die sehr hilfsbereiten, kompetenten und ewig gut gelaunten Service Mitarbeiter der studiolution-Hotline.

Und die Vorteile liegen vielfach ganz klar auf der Hand.
Wie bereits schon erwähnt: nicht nur rundum zufrieden, sondern absolut begeistert!

Auch die Möglichkeit der SMS Benachrichtigung ist für uns von Anfang an von unschätzbarem Wert und die Kunden lieben es Buchungen, Terminerinnerungen, Glückwünsche oder Aktionen direkt auf ihr Handy zu bekommen.
Wir selbst haben mit studiolution ein Tool an der Hand, das die Buchungen einfacher macht, uns fast die Buchführung abnimmt und unsere Effizienz gesteigert hat.

Bei allen anderen Lösungen, welche wir getestet haben, sind wir stets auf Probleme oder Kompromisse gestoßen, studiolution jedoch hat alle unsere Anforderungen nicht nur erfüllt, sondern weit übertroffen.
Zu allem Überfluss sind sogar unsere Steuerberater restlos von studiolution überzeugt…

Hiermit möchten wir einmal recht herzlich für dieses tolle Produkt und euren weltklasse Support bedanken.

Im Namen des ganzen Teams von PICCO BELLO in Rimpar,

Herzlichst,
Euer Max Gehrig, Geschäftsführer“

Wir können gar nicht oft genug DANKE sagen, dass wir soooooo tolle Kundinnen und Kunden haben. Ihr seid einfach die Allerbesten! Wir wünschen Euch und Euren Mitarbeitern einen schmetterlinsbauchigen Valentinstag und senden Euch allen gaaaaaanz viel LIEBE 🦋💖

Pressemitteilung: Kundenzufriedenheit als Ursache für Erfolg – studiolution macht es vor

21. November 2017

Kundenzufriedenheit als Ursache für Erfolg – studiolution macht es vor

„Wenn wir zu dumm sind ein Produkt zu bauen, das jeder versteht, sind wir selber schuld, wenn unsere Kunden bei uns anrufen!“ – das ist einer der internen Leitsätze des Nürnberger Unternehmens, die mit Ihrer Kassen- und Terminsoftware studiolution.com regionale Geschäfte wie z.B. Friseure, Fitness-, Kosmetik-, Massage- und Tattoostudios in das digitale Zeitalter hieven.

„Für uns ist Service eigentlich der falsche Begriff. Wir sehen jeden Kontakt mit unseren Kunden als Teil des Produktes, das wir anbieten. Ein Kunde der bei uns anruft, hilft uns“, so Ralf Ahamer, Geschäftsführer und Gründer der Head-on Solutions GmbH.

Das Unternehmen untersuchte in einer repräsentativen Umfrage kürzlich diese Herangehensweise mit dem sogenannten Net Promoter Score, der mit einem Ergebnis von 85 außergewöhnlich hoch ausfällt und den besonderen Service-Gedanken bestätigt. Außerdem zeigt das Unternehmen, dass auch für kleine Betriebe, wie z.B. Friseure, Kosmetikstudios, Massagestudios, etc. die Erhebung der Kundenzufriedenheit sehr sinnvoll sein kann.

Die außergewöhnliche Beziehung zwischen dem Unternehmen und seinen Kunden macht deutlich, dass man mit konsequenter Ausrichtung auf seine Kunden nicht nur die Zufriedenheit der Kunden steigert, sondern auch den wirtschaftlichen Erfolg ankurbelt. Konsequenterweise möchte das Unternehmen zukünftig die Erhebung des NPS auch automatisiert seinen eigenen Kunden zur Verfügung stellen.

„Die einfache Methode des Net Promoter Score werden wir als festes Marketing- Tool auch unseren Kunden zur Verfügung stellen, so dass diese zukünftig einfach per Knopfdruck auch ihren eigenen NPS erheben können“, so Ralf Ahamer, Geschäftsführer und Gründer der Head-on Solutions GmbH.

Über Head-on Solutions GmbH

Clevere Lösungen für big, little business!

Die Head-on Solutions GmbH wurde im Februar 2015 durch Ralf Ahamer – ehemals Vorstand der hotel.de AG und CMO der XING AG – gegründet und betreibt u.a. die Internet Plattformen studiolution.com und studiobookr.com.

Die Head-on Solutions GmbH erstellt für kleine- und mittelständische Unternehmen digitale Lösungen wie z.B. Terminplanung, Kundenmanagement, Marketinglösungen, Kassensysteme bis hin zur Buchungslösung oder Zeiterfassung. Zu den Kunden des bereits im deutschen Markt etablierten Produktes studiolution.com und studiobookr.com zählen Friseure, Fitness-, Kosmetik-, Massage- und Tattoostudios in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Beispielsweise können darüber Termine direkt bei lokalen Unternehmen wie z.B. Friseuren gebucht und beim Friseur direkt kassiert werden. Zusätzlich enthält das System ein umfangreiches Managementsystem mit Statistiken, SMS und E-Mail Marketing Services, etc. Weitere Branchen und Funktionen sind im Aufbau.

Pressekontakt:

Head-on Solutions GmbH
Hazel J. Ahamer
Leitung Marketing und PR
Bärenschanzstraße 2
90429 Nürnberg
Tel.: 0911 13 13 35 18
E-Mail: hazel@headonsolutions.com
www.headonsolutions.com
www.studiolution.com

Der Net Promoter Score – Die Wunderfrage?

Wie sehen mich eigentlich meine Kunden? Falls Sie sich diese Frage noch nie gestellt haben, sollten Sie es unbedingt mal tun! Denn nur wer weiß wie die eigenen Kunden ticken, kann sein Handeln und seine Produkte, wie in unserem Fall studiolution, optimal ausrichten. Aber wie bekommt man möglichst einfach und schnell heraus, was in den Köpfen der Kunden vorgeht? Häufig fehlen die Zeit oder die nötigen Ressourcen für große Umfragen. Abhilfe schafft der Net Promoter Score (auch NPS genannt), den jeder relativ einfach erheben kann.

Was ist der Net Promoter Score?

Der Net Promoter Score kann mit nur einer einzigen Frage ein ziemlich gutes Bild davon zeichnen, wie es um die Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden steht. Er ist sehr beliebt bei Unternehmen, da er nicht nur einfach zu ermitteln, sondern auch gut vergleichbar ist. Und so lautet diese Wunderfrage:

Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie unser Unternehmen/ unser Produkt an einen Freund weiterempfehlen würden?

Die Formulierung der Frage kann natürlich an die jeweilige Situation angepasst werden.

Net Promoter Score am Beispiel von studiolution: Wie wahrscheinlich ist es, dass sie studiolution einem Freund/Kollegen weiterempfehlen würden?

Die Antwortskala zeigt sich auch relativ simpel – von Null für äußerst unzufriedene Kunden bis zur Zehn für die absoluten Fans. Je nachdem was die Kunden dann ankreuzen, werden sie in die folgenden Kategorien eingeteilt:

  • 0 – 6 Die Miesepeter (Kritiker)
  • 7 – 8 Die Unentschlossenen (Passive)
  • 9 – 10 Die Fans (Fürsprecher)

Net Promoter Score (NPS) von studiolution - Berechnung

Nun muss natürlich noch der finale Net Promoter Score errechnet werden. Dafür nimmt man einfach den Prozentsatz der Fans und zieht den Prozentsatz der Miesepeter ab. Und voila, schon erhält man den NPS. Falls Sie sich jetzt fragen, ob der NPS auch negativ ausfallen kann, falls es zu viele Kritiker gibt, dann haben Sie vollkommen Recht. Der Wert des NPS kann zwischen -100 und +100 liegen. Weitere Infos zur Durchführung und Berechnung findet ihr zum Beispiel auch hier.

Wie liegen wir im Vergleich zu anderen?

Für die Friseur- und Beautybranche liegen aktuell keine Informationen zum Vergleich vor. Viel wichtiger ist es aber, den eigenen NPS zu kennen und über die Dauer zu beobachten wie er sich verändert. So können Sie schnell und einfach testen, wie neue Ideen und Ansätze bei der Kundschaft ankommen.

Auch wir bei studiolution entwickeln uns ständig weiter und achten stets darauf, wie die neuen Funktionen und Features bei den Kunden ankommen. Über unterschiedlichste Feedbacktools, wie z.B. UserReport, Live-Chat, Social Media, WhatsApp oder ganz klassisch über Telefon und Email bekommen wir täglich viel direktes Feedback und sind froh, so nah an unseren Kunden zu sein. Aber wir wären nicht studiolution, wenn wir lediglich über den NPS schreiben würden, ohne ihn selbst zu testen. Und so haben wir Mitte 2017 eine eigene Kundenzufriedenheitsumfrage durchgeführt. Wir haben Glück, denn in der Technik-Branche ist der NPS schon recht weit verbreitet. Besonders amerikanische Unternehmen sind hier Vorreiter und erheben den NPS munter und teilen ihre Ergebnisse auch mit der Öffentlichkeit. Aktuell liegt der Durchschnitt in der Technik- Branche bei 58. Weitere Werte von bekannten Firmen und Marken findet ihr hier.

Dank der vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an unserer Umfrage konnten wir einen sehr guten Überblick über die aktuellen Wünsche und Bedürfnisse schaffen, aber auch sehen, wo es noch nicht zu hundert Prozent rund läuft. Beim NPS waren wir dann aber doch etwas von den Socken. Uns erreicht täglich viel Lob von unseren Kunden, aber mit einem überragenden Ergebnis von 85 hatten wir dann doch nicht gerechnet.

Net Promoter Score (NPS) von studiolution liegt bei 85%

Wir sind sehr stolz auf unsere Leistung und die Kolleginnen und Kollegen, die jeden Tag ihr Bestes geben, um unsere Kunden glücklich zu machen. Aber wir wissen auch, dass 85% keine 100% sind und wir immer weitermachen müssen, um auch in Zukunft so tolle Werte zu bekommen. Wir bleiben dran – und vielleicht ist der NPS auch etwas für Sie und ihren Salon oder ihr Studio!

An dieser Stelle wollen wir uns nochmals bei unseren Kunden für das stetige Feedback bedanken, ohne dass wir uns nicht verbessern und weiterentwickeln könnten. Und wir wollen allen Unternehmern da draußen Mut machen, auch mal in die eigenen Kunden hinein zu hören. Versuchen sie einfach mal den NPS zu erheben, es wird sich lohnen!

Zeiterfassung für alle!

Zeiterfassung für studiolution-Kunden

Woohooo – Zeiterfassung für alle!

Endlich können wir unsere Arbeit der letzten Monate mit Euch teilen! Wir freuen uns sehr darüber, dass wir allen studiolution-Kunden ab sofort eine umfassende Ist-Zeiterfassung zur Verfügung stellen können!

Sehr stolz sind wir vor allem darauf, dass wir das Produkt gemeinsam mit einigen unserer Kunden zusammen entwickeln konnten. Für das viele Feedback und die tollen Vorschläge wollen wir uns an dieser Stelle nochmals bedanken! Wir wissen, dass noch nicht alle Vorschläge umgesetzt sind – aber wie immer… wir bleiben dran!

Die gute Nachricht: Die Vorteile von studiolution sollen allen Kunden zugänglich sein. Deshalb ist auch die Zeiterfassung für studiolution- Kunden einfach „mit drin“.

Arbeitszeiterfassung studiolution

Zeiterfassung für alle! Das heißt:

  • Check-In/ Check-Out der Mitarbeiter durch Klicken, Code oder Chipkarte (RFID-Technologie)
  • Rechtssichere Erfassung der Ist-Arbeitszeiten und der Pausen
  • Verwaltungsseite zur manuellen Erfassung oder Korrektur von erfassten Zeiten
  • Schnelles Exportieren der Stundenzettel
  • Detaillierter Bericht der Abwesenheitszeiten pro Mitarbeiter wie z.B. Urlaube, Krankheit oder Schule

Und so kann das Ganze dann im täglichen Geschäft aussehen:

Übrigens: ein RFID Lesegerät wie im Video gibt es günstig zu kaufen – z.B. bei Amazon für ca. 10 Euro. Gerne helfen wir euch bei der Auswahl weiter!

Warum überhaupt eine elektronische Zeiterfassung?

Aktuell gilt für die Friseur- und Beautybranche keine gesetzliche Aufzeichnungspflicht der Arbeitszeiten. Trotzdem solltet Ihr nicht auf eine Zeiterfassung verzichten. Vor allem die elektronische Zeiterfassung bietet euch und eurem Geschäft jede Menge Vorteile:

  • Kontrolle und Struktur im Geschäft

Mit studiolution wird die Zeiterfassung nicht nur einfacher als mit Excel oder Stift und Papier, sondern auch transparenter. Ganz einfach könnt ihr die Arbeitszeit eurer Mitarbeiter und auch eure eigene im Blick behalten und beispielsweise über einen Soll-Ist Vergleich auswerten.

  • Richtige Lohnabrechnung

Die Voraussetzung für eine richtige Lohnabrechnung ist eine saubere Zeiterfassung. Besonders wenn die Abrechnung auf Stundenbasis erfolgt, erspart euch die Zeitabrechnung über studiolution monatlich jede Menge Arbeit. Lästiges Nachrechnen am Ende des Monats entfällt, auch Urlaubstage und Krankheitstage werden automatisch verrechnet.

  • Einhaltung der lückenlosen Aufzeichnungspflicht der Arbeitszeiten

Eine Ausnahme bei der Aufzeichnungspflicht der Arbeitszeiten bilden die Minijobber. Für diese Mitarbeiter ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet Beginn, Ende und Dauer der täglichen Arbeitszeit zu dokumentieren – und zwar spätestens sieben Tage nachdem gearbeitet wurde. Außerdem müssen die Stundenzettel für mindestens zwei Jahre aufbewahrt werden. Die studiolution Zeiterfassungsfunktion unterstützt euch dabei diese Vorgaben optimal einzuhalten.

  • Zur Vorbereitung auf Kontrollen durch den Zoll bzw. die „Finanzkontrolle Schwarzarbeit“

Derzeit kommt es häufiger zu Kontrollen des Zolls bzw. der „Finanzkontrolle Schwarzarbeit“ – die leider mit empfindlichen Strafen enden können. Mit studiolution seid ihr gut für eventuelle Kontrollen gerüstet – im Fall der Fälle könnt ihr übersichtliche und ordentliche Stundenzettel eurer Mitarbeiter vorlegen.

Mehr Infos zur Dokumentationspflicht von Arbeitszeiten und weitere hilfreiche Tipps findet ihr hier.

Und los geht’s:

1. Zeiterfassung für Mitarbeiter aktivieren
2. Check-in/ Check-out über „Zeit erfassen“ unten in der blauen Leiste

Ausführliche Erklärungen rund um Zeiterfassung, Auswertung und Einstellungen findet ihr auch in unserer Videoanleitung nach dem Einloggen auf der studiolution Startseite. Schaut sie euch an – es lohnt sich 🙂

Terminbuchung für Friseure & Studios auf Facebook – das geht so…

Termine auf Facebook

Friseure, Salons und Studios können nun Ihre Kunden auf Facebook buchen lassen!

Falls Sie als Friseursalon oder Studio Facebook nutzen, um ohnehin schon mit Ihren Kunden zu kommunizieren, können Sie auch gleich Online Terminbuchung innerhalb Ihrer Facebook Seite anbieten. Hier ein Beispiel von der Facebook Seite der Herzblut Friseure aus Nürnberg (Danke Jungs!). Sie sehen die Online Terminbuchung als eigenen Menüpunkt innherhalb der Facbook Seite:

Beispiel studiobookr integration

Online Termine auf Friseur-Facebook Seite – Beispiel Herzblut Friseure

So geht’s:

Video Anleitung
Wir haben ein kleines Video für Sie vorbereitet:

Anmerkung der Redaktion: Entschuldigen Sie bitte die grammatik-Fehler. Hazel kommt aus England. Sie kann nichts dafür 😉

Anleitung als PDF
Wir haben auch eine detaillierte Anleitung mit Bildern für Sie zusammengestellt hier – downloaden.

Was haben Sie als Friseur, Salon / Studio davon?

  1.  Ihre Facebook Fanpage bekommt noch einen Mehrwert: Ihre Kunden können direkt Termine über Facebook buchen.
  2. Terminvereinbarungen rund um die Uhr: Ihre Kunden können auch Termine machen, wenn Sie nicht da sind – auch nachts
  3. Gewinnen Sie neue Kunden: Sie erreichen mehr Menschen über Facebook – mehr Likes, mehr Weiterempfehlungen und mehr Kunden
  4. Praktisch: Alle Kundendaten, werden automatisch mit Ihrer Kundenkartei abgeglichen und neue Kunden sofort angelegt – inkl. E-Mail Adresse, Handynummer, etc. Und Sie mussten noch nicht einmal etwas eintippen.
  5. Alles integriert: Über alles, was auf studiobookr passiert erhalten Sie direkt in studiolution Feedback – seien es Termine oder auch Bewertungen
  6. Bewertungen: Erhalten Sie besseren Zugriff auf Bewertungen und animieren Sie Ihre Kunden eine abzugeben um noch mehr Kunden zu bekommen oder bestehende zu binden
  7. SMS Service: Falls Sie den neuen SMS Service nutzen, werden Ihre Kunden auch noch gleich per SMS über den Termin informiert. Das bedeutet weniger Terminausfälle – aber vor allem auch einen tollen Service
  8. Sie sind modern: Ihre Kunden nutzen immer häufiger digitale Medien – und Sie jetzt auch
    Und das schönste: Das alles ist einfach, ohne zusätzliche Kosten für Sie drin.

Selbstverständlich können wir bei der Integration helfen. Wir haben ja auch schon etwas Übung darin 🙂 Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Noch eine geile Idee von studiolution.com

Wie Friseure Umsatz steigern… SMS Marketing – Teil 2

Legen Sie beim Service eine Schüppe drauf – mit der automatischen Termin-SMS

Legen Sie beim Service eine Schüppe drauf.

Legen Sie beim Service eine Schüppe drauf.

Als Service – zur Umsatzsteigerung – zur Reduzierung von Ausfällen für Friseure, Kosmetikstudios oder Nagelstudios, etc.

Terminerinnerung per SMS 24 Stunden vor Termin
Klingt so einfach – ist es auch. Kunden bekommen per SMS eine Erinnerung 24 Stunden vor dem Termin. Sie können eine eigene Absendernummer hinterlegen und den Text bei Bedarf anpassen und personalisieren.

Schluss mit Terminkärtchen
Das ist doch so 90er Jahre… Heute macht man das mit SMS. Stellt Euch vor – Der Kunde steht am Tresen und bei Terminvereinbarung macht es ping und zack ist der Termin auf seinem Handy. Smartphone-Nutzer können den Termin direkt mit einem Klick in deren Kalender speichern. Toller service und soooo einfach.

Noch eine geile Idee von studiolution.com

„studiolution hilft Friseursalons, mehr Umsatz zu machen!“

Danke an @ Mathias Sauermann für das Interview. Es hat Spaß gemacht.

Lesen Sie das Interview hier

studiolution hilft Friseursalons mehr Umsatz zu machen

Der Onliner Blog: http://der-onliner.blogspot.de/2014/11/interview-studiolution.html