Update: Monatsabschluss an Steuerberater weiterleiten

Die Ergebnisse unserer Steuerberater Umfrage 2018 haben uns gezeigt, dass auch wir noch etwas tun können, um die Zusammenarbeit zwischen Euch und Eurem Steuerberater zu vereinfachen. Wir haben daraus gelernt und eine E-Mail Funktion zur Weiterleitung des Monatsabschlusses eingebaut. Dadurch ist es ab sofort noch einfacher Eure Kassendaten am Ende des Monats an Eure Steuerberater zu schicken.

So geht’s:

1. Geht in den Bereich Finanzen > „Monatsabschluss“

2. Wählt unter Monat den entsprechenden Monat aus.

Hinweis: Das System prüft, ob für den gewählten Monat schon alle Tagesabschlüsse gemacht wurden und gibt einen Hinweis aus. Es werden auch Nicht-Arbeitstage angezeigt wie z.B. Sonntag, die man dann auch nicht beachten muss.

3. Wählt aus, wie Ihr die Daten übermitteln wollt. Per Email (Empfehlung!) oder z.B. per USB-Stick.

4. Kreuzt an, welchen Bericht Ihr übermitteln wollt. Das DATEV-Standardformat sollte auf jeden Fall angehängt werden! Die restlichen Berichte sind optional und werden im Normalfall nicht benötigt.

5. „Unter Einstellungen ändern“ könnt Ihr Eure Mandantennummer und die Steuerberaternummer eintragen. Diese erhaltet Ihr bei Eurem Steuerberater.

Wichtig: Bitte macht einen Haken bei „Konto und Gegenkonto tauschen“ und keinen Haken bei Leistungsdatum. Das System merkt sich die Eingaben beim nächsten Mal.

6. Gebt die E-Mail Eures Steuerberaters ein und formuliert eine nette Nachricht 🙂

7. Beim ersten Mal solltet Ihr Eurem Steuerberater noch unser Infoblatt für Steuerberater mit dran hängen. Darin kann der Steuerberater genau nachlesen, wie studiolution mit Buchungen, Gutscheinen und Konten umgeht. Ansonsten benötigt Ihr das nicht.

8. Jetzt habt Ihr noch die Möglichkeit ein Passwort für den Bericht zu vergeben – wenn ihr mögt. Nur wer das Passwort hat, kann diesen öffnen. Wichtig: Teilt das Passwort dem Steuerberater telefonisch oder auf einem anderen Weg mit, schreibt es nicht in die gleiche E-Mail – logisch, oder? 😉

Senden und das wars!

Antworten auf die häufigsten Fragen:

a) Was bekommt der Steuerberater am Ende des Monats sonst noch von mir?

Nichts. Im DATEV-Standardformat sind alle wichtigen Informationen für den Steuerberater enthalten. Optional kann noch das Kassenbuch oder der Gutscheinbericht mitgeschickt werden – sind in der Regel aber nicht notwendig! Auch Tagesabschlüsse, etc. sind nicht notwendig und verursachen unnötigen Aufwand, den man sich sparen kann.

b) Muss ich irgendwas ausdrucken?

Nein. Ihr müsst weder den Monatsabschluss noch Eure Tagesabschlüsse ausdrucken. studiolution ist ein elektronisches Kassensystem – das heißt, Ihr könnt komplett digital arbeiten. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch bares Geld! Anstatt Buchungen vom Papier abzutippen, kann der Steuerberater Buchungen mit einem Klick importieren – was deutlich schneller geht!

c) Was genau macht der Steuerberater?

Der Steuerberater erhält den Bericht per E-Mail und speichert diesen ab (evtl. benötigt er Euer Passwort). Anschließend kann er den Bericht direkt in sein Buchhaltungsprogramm (z.B. Datev) importieren. Die Buchungen sind bereits vorkontiert und richtig sortiert. Wichtig ist, dass er den Bericht vor dem Importieren nicht in Excel öffnet, sondern direkt in DATEV importiert.

Tipp: Unser Monatsabschluss ist vorkontiert und kann sowohl in SKR03 als auch in SKR04 ausgegeben werden. Alle Konten können zusätzlich individuell angepasst und erweitert werden.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Ausprobieren. Bei Frage könnt sowohl Ihr Euch als auch Eure Steuerberater wie immer direkt bei uns melden 🙂

Viele Grüße,
Euer studiolution-Team